Anwendungsziele 


Im Gesicht:   
Anwendung unreiner Haut
Narbenbehandlung
Reinigung der Haut
Einschleusen kosmetischer Präparate (Sonophorese)
 

Am Körper:   
Anregung der Mikrozirkulation
Lockerung verspannter Muskulatur
Hier arbeitet man mit Pulsschall, eine durch Pausen
unterbrochene Folge von Schallimpulsen gleicher Intensität.
Die intensive Mikromassage entspannt die Muskulatur


Wie funktioniert die Anwendung von dem Ultraschall-Gerät MEDISON MUSG-1200?

Die Handhabung von Ultraschall ist sehr einfach. Tragen Sie Creme oder Gel auf die Fläche. Nach der Einstellung der gewünschten Intensität (Stufe "L" oder "H") ist das Gerät bereits in Betrieb. Während der Anwendung wird das Ultraschall-Gerät MEDISON MUSG-1200 auf der Körperpartie kreisend bewegt, sodass das Gerät mit voller Fläche auf der Körperpartie aufliegt 

Wann darf keine Ultraschall-Anwendung durchgeführt werden?

Bei den Kontraindikationen von Ultraschallanwendungen wird in drei Gruppen unterschieden:

1. keine Anwendung:
Bei Schwangerschaft, bei Kindern, bei Personen mit Fieber, bei Personen mit elektronischen Implantaten (z.B. Herzschrittmacher), schwere Herzmuskelschwäche, nach Herzinfarkt, Epilepsie, wenn blutverdünnende Medikamente eingenommen werden, bei bösartigen Tumoren bzw. beim Verdacht auf solche, bei Personen, die krank sind, ohne die Ursache zu kennen.

2. Grundsätzlich ausgenommen von der Beschallung sind:
Augenlider, Augapfel, Keimdrüsen, Herz, Gehirn, Rückenmark, Schilddrüse, Gelenke, Knochen in der Wachstumsphase, Körperteile mit Silikon-Implantaten oder Metall-Implantaten

3. andere Kontraindikationen:
Körperbereiche mit schweren Durchblutungsstörungen, Hautschädigungen (z.B. offene Wunden, Dermatosen, Ekzeme, Zehrrosen , Skleroderma etc.), bakterielle Infektionen der Haut (z.B. Tuberkulose), Hirnverletzungen, Operationsnarben innerhalb der ersten 6 Monate nach der Operation, Thrombosen.
 

"Die beanspruchten Wirkungen sind schulwissenschaftlich noch nicht hinreichend abgesichert, sodass die Validierung und wissenschaftliche Anerkennung noch aussteht."